Produkte für Patientensicherheit

slider-overlay

Das Komfortband ThermoComfortPLUS

Würde nicht hin und wieder der Name abgeglichen, würde man dieses Patientenarmband glatt vergessen.

ThermoComfortPLUS: Ein Name ist Programm

Das Thermodirekt Patientenarmband ThermoComfortPLUS ist trotz seiner Bedruckbarkeit äußerst weich und komfortabel. Hier ist der Name wirklich Programm! Es trägt sich sehr angenehm, ist überaus leicht und wird vom Patienten meist schon nach wenigen Minuten einfach vergessen. So wird es schnell zu einer Selbstverständlichkeit in der klinischen Routine. Auch das Anlegen ist mit wenigen Handgriffen erledigt. Der nahtlose Sicherheitsverschluss trägt nicht auf, zeigt aber dennoch einen Öffnungsversuch an. Gerade bei Patienten mit sehr empfindlicher Haut bietet sich dieses Band nachgerade an. Ob Pergamenthaut oder die so empfindliche Haut von Babys: Dieses Komfortband lässt keinen Wunsch offen. Der Verzicht auf abstehende Fähnchen, Clips oder den Einsatz von Schutzmanschetten bei der Kleinkind/Babyausführung macht diese Komfortausführung besonders interessant.

ThermoComfortPLUS: Das Komfortband unter den Patientenarmbändern.

Tragekomfort und Hautverträglichkeit

Wir bezeichnen das Armband der Ausführung ThermoComfortPLUS durchweg als Komfortband. Lassen Sie sich von uns einmal Muster vorlegen und nehmen es in die Hand. Sie werden den Unterschied zu anderen Bändern sofort spüren. Natürlich ist das Armband Latex- und Bisphenol A-frei und verfügt über alle Zertifikate zur Biokompatibilität und Hautverträglichkeit. Bei diesen Laborprüfungen werden die gleichen strengen Regeln angelegt wie für Medizinprodukte üblich, auch wenn ein Patientenarmband kein Medizinprodukt ist und daher auch keine CE-Kennzeichnung benötigt. Übrigens verfügt es auch über eine antimikrobielle Beschichtung und trägt damit nachweislich zu einer Reduzierung unerwünschter Keime bei. 

Hände waschen, die tägliche Hygiene: Keine Einschränkung durch das Komfortband ThermoComfortPLUS.

Tägliche Hygiene

Natürlich interessiert die Frage, wie das Komfortband ThermoComfortPLUS für die tägliche Krankenhausroutine und insbesondere für die persönliche Hygiene der Patienten geeignet ist. Die Antwort dazu ist einfach: Es gibt keine Einschränkgung in der persönlichen Hygiene mit dem Komfortband ThermoComfortPLUS. Das äußerst anschmiegsame Kunststoffband macht jede Dusche und jedes Vollbad mit. Der Aufdruck bleibt gut geschützt auf der mit einem Schutzlack beschichteten bedruckten Oberseite. Auch Reinigungs- und Desinfektionsmittel können dem Aufdruck nichts anhaben. Das wurde nicht nur im Laborversuch nachgewiesen, sondern ist einfach erlebte Praxis. 

Guter Schutz z.B. gegen Desinfektionsmittel auf Alkoholbasis beim Komfortband ThermoComfortPLUS.

Widerstandsfähig in der klinischen Routine

Ein ganz wichtiges Qualitätskriterium ist die Frage, wie ein Thermodirektarmband auf Kratzer und Desinfektionsmittel reagiert. Natürlich ist das Armband während des Patientenaufenthaltes einer Fülle von Belastungen ausgesetzt, abgesehen von der persönlichen Hygiene durch Waschen/Baden/Duschen.

Das Armband muss Kratzer aushalten, die bei weniger guten Qualitäten zu schwarzen Strichen führen. Desinfektionsmittel, oft auf Alkoholbasis, dürfen keine Verfärbung der Oberfläche verursachen. Aus diesem Grund hat das Komfortband ThermoComfortPLUS eine zusätzliche Schutzschicht auf der Oberfläche, die genau das sicherstellt. 

Einfache Armbandanlage

Der Drucker steuert den Vorschub des bedruckten Armbandes so, dass es genau an der vorbereiteten Querperforation positioniert ist und damit einfach und schnell entnommen werden kann. Die Anlage des Bandes ist denkbar einfach. Dazu wird einfach das rückseitige Schutzpapier abgezogen und das Band um das Armgelenk des Patienten angelegt. Die freigelegte Klebestelle wird an die Rückseite des anderen Armbandendes angedrückt, fertig. Dabei kann die Weite des Armbandes stufenlos der entsprechenden Armgröße angepasst werden. Nach nur wenigen Minuten hat der Kleber seine Endfestigkeit erreicht. Bei einer Zugkraft von 15 - 20 kg reißt das Band. Ein manipulativer Öffnungsversuch wird durch eine Sicherheitstanzung am Verschluss sichtbar.

Automatischer Vorschub in die richtige Position: Mit einer Hand entnehmen.

Einfache Bedienung

Das Rollenarmband ThermoComfortPLUS für den Thermodirektdruck verfügt rückseitig über eine schwarze Steuermarke. Daran orientiert sich ein Sensor im Thermodirektdrucker und steuert je nach Einstellung den Vorschub. Der Thermodirektdruck gehört zu den für den Anwender einfachsten Druckverfahren und kommt ohne kompliziertes Innenleben aus. So wird bei einem Rollenwechsel einfach der Drucker geöffnet und eine neue Rolle in die vorgesehene Halterung gesteckt. Entsprechende Halterungen sorgen z.B. beim Zebra Rollendrucker ZD410 oder LP2824+ für eine mittige Ausrichtung des Armbandes. Automatisch wird auf die richtige Vorschubposition zur einfachen Bandentnahme vorgeschoben. Nach der Bedruckung, die übrigens äußerst leise erfolgt, kann das Armband einfach und i.d.R. mit nur einer Hand entnommen werden. Es muss nicht erst aus einem Bandträger herausgelöste werden.

Robust, klein, schnell: ZD410, hier in der Ausführung für das Gesundheitswesen.

Ein Druckerbeispiel: Zebra ZD410

Das Rollenarmband ThermoComfortPLUS kann in den meisten schmalen Thermodirektdruckern verwendet werden. Übrigens auch in Thermotransferdruckern, die einfach vom Thermotransfer- in den Thermodirektmodus geschaltet werden. So sind eventuell schon vorhandene Drucker z.B. von TSC, Zebra und anderen Herstellern problemlos verwendbar. Der schmale und im Gesundheitswesen zum etablierten Standard gehörende Thermodirektdrucker Zebra 2824+ ist in einer Vielzahl von Krankenhäusern bereits im langjährigen Einsatz, z.B. zum Druck von Laboretiketten. Seinen guten Ruf verdankt er seiner Robustheit, seinem Preis-Leistungsverhältnis und seiner Zuverlässigkeit. Sein Nachfolger der ZD410 ermöglicht mit seinen Schnittstellen USB, LAN, WLAN und Bluetooth genau die richtige Anbindung in die klinische Routine. Zusammen mit dem Rollenarmband ThermoComfortPLUS bildet er eine perfekte Einheit für die Patientenidentifikation. Thermodirektdruck ist übrigens eines der leisesten Druckverfahren überhaupt. 

Kontakt-Anfrage

Bitte geben Sie hier Ihre Daten und Nachricht ein.

Mit Ihrer PLZ erreicht Ihre Nachricht direkt den für Sie zuständigen Ansprechpartner.

*Pflichtfelder

Kontakt

Bei Fragen zu unseren Produkten erreichen Sie uns unter: +49(0)2304/759-0

Diagramm Halbach GmbH & Co. KG
Am Winkelstück 14
58239 Schwerte
Deutschland

KONTAKT-ANFRAGE

News

  • 20.10.2017

    Volles Haus beim 12. Business Breakfast: Patientensicherheit vor Ort: Duisburg 19.10.2017

    Mehr
  • 12.10.2017

    Zuwachs in der Familie der Platz sparenden Etikettenspenderlösungen "mit dem Click"

    Mehr
  • 10.10.2017

    Patientensicherheit an erster Stelle in Frankfurter Hospitälern

    Mehr
  • 18.09.2017

    Diagramm Halbach feiert Jubiläumsfest zum 185-jährigen Bestehen

    Mehr
  • 15.09.2017

    Neues Programm "Anbruchplaketten" für mehr Dokumentationssicherheit bei der Handdesinfektion

    Mehr

Aktionsbündnis Patientensicherheit

Diagramm Halbach ist aktives und engagiertes Mitglied

Ergebnisse/Empfehlungen der AG ...

"Patientenidentifikation" im Projekt e-medPPP

mehr ...

Plattform Patientensicherheit

Diagramm Halbach ist aktives und engagiertes Mitglied