Produkte für Patientensicherheit

slider-overlay

Mobile Dokumentation im Rettungsdienst / Notarzteinsatz

Selbstverständlich wird jeder Rettungs- oder Notarzteinsatz dokumentiert. Neben der Erhebung von Daten für die Abrechnung und die medizinische Qualitätssicherung kommt der Information des nachbehandelnden Arztes im Zielkrankenhaus unter Aspekten der Patientensicherheit die größte Bedeutung zu. Dies ist nicht zuletzt ein Grund dafür, dass nach wie vor Papier basierte Prozesse im Rettungswesen eine große Rolle spielen. Das nachbehandelnde und übernehmende Personal im Zielkrankenhaus entnimmt dem Einsatzprotokoll wichtige Informationen. Da die Vernetzung zwischen Rettungsdienst und Zielkrankenhaus in der Fläche noch nicht umgesetzt wird, ist die Kopie des Rettungs- oder Notarzteinsatzprotokolles immer noch der wichtigste Informationsträger. Wurde der Einsatz elektronisch erfasst, erfolgt oft ein Papierausdruck bei Patientenübergabe.

Einsatzprotokoll Minuten vor dem Eintreffen des Patienten im Zielkrankenhaus mit dotforms:

Mit der digitalen Stifttechnologie und dem Digitalen Einsatzprotokoll in dotforms-Technik ist es möglich, das Protokoll mit all seinen Eintragungen bereits vorab und aus dem fahrenden Einsatzfahrzeug an das vorgesehene Zielkrankenhaus zu senden: als Email oder Fax. Eine Bluetooth-Schnittstelle im Digitalen Stift macht es möglich. Dazu wird einfach ein im Protokoll aufgedrucktes Kästchen abgehakt und damit der Versand über ein Mobiltelefon initiiert. So kann das Zielkrankenhaus bereits mehrere Minuten vor dem Eintreffen über Lage, Prämedikation und Zustand des kommenden Patienten informiert sein und entsprechende Vorbereitungen treffen. 

Die wirtschaftliche Komponente eines dotforms Einsatzprotokolles

Neben der Information des Zielkrankenhauses ist die Abrechnung des Einsatzes ein primärer Dokumentationszweck. Es ist schön zu wissen, dass mit einem dotforms Einsatzprotokoll die zusätzliche Datenerfassung für Abrechnungszwecke entfällt bzw. erheblich vereinfacht wird. So können z.B. die Daten der Krankenversichertenkarte / eGK mit den digitalen Stiftdaten verbunden werden, so dass die Erfassung der Patientendaten größtenteils entfallen kann. Aber auch für die Einnahmewirtschaft und Abrechnung erforderlichen zusätzlichen Angaben, die auf einem Einsatzprotokoll gar nicht erhoben werden, können im Rahmen der dotforms Anwendung leicht und direkt am Einsatzdatensatz erfasst werden. Prominentestes Beispiel dafür ist die rettungsdienstliche Einsatzdokumentation der Berliner Feuerwehr, die sämtliche Einsätze bereits kurze Zeit später direkt in der Abrechnung hat.

Nutzen einer dotforms Datenerfassung für die medizinische Qualitätssicherung:

Da sich ohne zusätzlichen Erfassungsaufwand sämtliche in einem Einsatzprotokoll geschriebenen Daten elektronisch auswerten lassen, stehen dem medizinischen Controlling und dem medizinischen Qualitätsmanagement eine Fülle weiterer Daten zur Verfügung, die sonst nur nach aufwändiger Archivrecherche und manueller Nacherfassung verfügbar wären. Das liegt daran, dass in aller Regel nur die wichtigsten medizinischen Daten elektronisch erfasst werden und der Fokus daher oft nicht auf weiteren Daten oder der Kombination vorhandener Daten liegt.

Zeitersparnis mit einer dotforms Dokumentation

Prominentes Beispiel, wie vorhandene Daten ohne zusätzlichen Erfassungsaufwand für das medizinische QM nutzbar gemacht werden durch Wahl der richtigen Erfassungsmethode, ist das Notarzteinsatzprotokoll der ADAC-Luftrettung. Ein derart komplexes Formular mit mehreren hundert Feldern manuell zu erfassen ist aufwändig und dauert. Eine Studie hat im Rahmen dieser Erfassungtechnologie einen Zeitersparnisfaktor von 4-5 festgestellt. Zur schnellen Datenerfassung ist Papier gerade bei komplexen Zusammenhängen eindeutig im Vorteil gegenüber den mitunter kleinen Bildschirmen einer rein digitalen mobilen Erfassungslösung.

Tatsächlich wurde im Rahmen der Einführungstestung der ADAC Luftrettung der Umstand genutzt, dass jeder Eintrag mit dem Digitalen Stift mit einem Zeitstempel versehen ist. So konnte man genau nachvollziehen, in welcher Reihenfolge bestimmte Felder ausgefüllt wurden. Mit diesen Erkenntnissen ausgestattet, wurde das Formulardesign entsprechend angepasst, so dass es nun auch aus Nutzersicht ein extrem ergonomisches und vor allem ein der notärztlichen Rettungsdienstpraxis angepasstes Werkzeug ist. Aber es konnten auch wertvolle Erkenntnisse gewonnen werden, die einer verbesserten Behandlung und damit der Sicherheit von Patienten entgegen kommen. Durch eine Fortentwicklung der dotforms Handschrifterkennung konnte ein genauer zeitlicher und vor allem inhaltlicher Zusammenhang hergestellt werden zwischen Patientenzustand, Vitalparametern,  Behandlung sowie Medikamentengabe. Diese Erkenntnisse helfen nun, Behandlungleitlinien zu verbessern. Hier hat dotforms einen wichtigen Beitrag zur Patientensicherheit geleistet.

Weiter zu Anwendungen im Telemedizinischen Patientenmonitoring ...

Zurück zur Übersicht Mobile Dokumentation ...

Merkzettel (0)

  • Ihre Merkliste enthält derzeit keine Einträge.
zum Merkzettel

Kontakt-Anfrage

Bitte geben Sie hier Ihre Daten und Nachricht ein.

Mit Ihrer PLZ erreicht Ihre Nachricht direkt den für Sie zuständigen Ansprechpartner.

*Pflichtfelder

Kontakt

Bei Fragen zu unseren Produkten erreichen Sie uns unter: +49(0)2304/759-0

Diagramm Halbach GmbH & Co. KG
Am Winkelstück 14
58239 Schwerte
Deutschland

KONTAKT-ANFRAGE

News

  • 15.09.2017

    Neues Programm "Anbruchplaketten" für mehr Dokumentationssicherheit bei der Handdesinfektion

    Mehr
  • 12.09.2017

    Einladung: 12. Business Breakfast Patientensicherheit vor Ort: Duisburg 19.10.2017

    Mehr
  • 07.09.2017

    Erfolgreiches Business Breakfast: Patientensicherheit vor Ort: Mannheim am 07.09.2017

    Mehr
  • 28.07.2017

    Internationaler Tag der Patientensicherheit am 17.09.2017

    Mehr
  • 29.06.2017

    Antibiotic Stewardship: Erfolgreiche Antibiotikareduktion mit SAMS-Konzept in den Kliniken Essen-Mitte

    Mehr

Aktionsbündnis Patientensicherheit

Diagramm Halbach ist aktives und engagiertes Mitglied