Produkte für Patientensicherheit

Zurück zur Übersicht 20.10.2017

Volles Haus beim 12. Business Breakfast: Patientensicherheit vor Ort: Duisburg 19.10.2017

Schwerte/Duisburg: Ein volles Haus konnte Vertriebsleiter Jürgen Dreesen anlässlich des 12. Business Breakfasts "Patientensicherheit vor Ort: Duisburg" begrüßen. In den Räumlichkeiten des Fraunhofer Instituts inHaus Innovationszentrum kamen viele Teilnehmer aus den Bereichen QM, Pflege, IT und Hygiene/Infektiologie in den Genuss eines reichhaltigen Buffets in Verbindung mit Vorträgen gestandener Experten und Praktiker aus der klinischen Routine. Thematische Klammer waren dabei Maßnahmen und Prozesse zur Verbesserung der Patientensicherheit.




Viele zufriedene Gesichter gab es nach dieser Veranstaltung. Gab es doch nicht nur viele interessierte Teilnehmer, sondern auch viel Nachfragen und Austausch mit den Referenten und auch untereinander. Das ist das, was dieses Format ausmacht. Referenten aus der klinischen Praxis und Experten zu den Themen des Tages stellten die fachliche Information sicher. Es gab einen Querschnitt aus den Bereichen Patientenidentifikation, Vermeidung von Spritzenverwechslungen, Reduzierung von Antibiotikagaben im Rahmen eines erfolgreichen Antibiotic Stewardshipansatzes, sowie überraschende Momente im Thema Dokumentation mit Digitalen Stiften.

Im Anschluss kann man gar nicht sagen, welches der Themen am besten angekommen ist. Manche Teilnehmer meinten, es sei der Mix der Themen, der dieses Format interessant mache. Und die meisten Teilnehmer sind mit neuen Erkenntnissen und z.T. auch überraschenden Informationen wieder nach Hause gefahren. Dementsprechend zufrieden äußerte sich Jürgen Dreesen, Vertriebsleiter im Hause Diagramm Halbach und Organisator dieser Veranstaltungsreihe: "Wir haben viele positive Kommentare bekommen und von den Teilnehmern hervorragende Bewertungen für diesen Tag. Das Thema Patientenidentifikation begleitet uns nun schon seit vielen Jahren, aber immer noch gibt es Neues und Erkenntnisreiches, wenn Praktiker aus dem Nähkästchen plaudern."

Besonderen Anklang fand das von den Kliniken Essen-Mitte von Frau Lauprecht vorgestellte SAMS-Konzept (Selbstklebendes Antibiotika Memory System), mit dessen Hiilfe (und einigen weiteren Maßnahmen) der Antibiotikaeinsatz signifikant reduziert werden konnte mit Kosteneinsparungen in Millionenhöhe. Unter dem Aspekt der Patientensicherheit hervorzuheben ist aber der Rückgang von Antibiotikaresistenzen. Eine ähnliche Entwicklung zeichnet sich im Krankenhaus Düren ab. Hier berichtete Dr. Heising über erste Ergebnisse nach Einführung des SAMS-Etikettes vor wenigen Monaten. Informationen dazu finden Sie hier ... oder schreiben Sie an sams(at)halbach.com.

Alles in allem ein gelungener Tag für die Patientensicherheit mit einer hevorragenden Bewertung durch die Teilnehmer. Die Bildergalerie dieses Tages finden Sie hier ...

Melden Sie sich gleich zum Newsletter an. So verpassen Sie keine Neuerung und Information zu den genannten Themen oder zu neuen Terminen der Veranstaltungsreihe "Patientensicherheit vor Ort". Hier finden Sie die Anmeldung zum Newsletter. 

Zurück zur Übersicht

Kontakt-Anfrage

Bitte geben Sie hier Ihre Daten und Nachricht ein.

Mit Ihrer PLZ erreicht Ihre Nachricht direkt den für Sie zuständigen Ansprechpartner.

*Pflichtfelder

Kontakt

Bei Fragen zu unseren Produkten erreichen Sie uns unter: +49(0)2304/759-0

Diagramm Halbach GmbH & Co. KG
Am Winkelstück 14
58239 Schwerte
Deutschland

KONTAKT-ANFRAGE

Aktionsbündnis Patientensicherheit

Diagramm Halbach ist aktives und engagiertes Mitglied

Aktionsbündnis Patientensicherheit

Plattform Patientensicherheit

Diagramm Halbach ist aktives und engagiertes Mitglied

Klimaneutraler Druck

Zertifiziert im Rahmen der Klimainitiative der Druck- und Medienverbände

mehr ...