Produkte für Patientensicherheit

Hautverträglichkeit und Zertifikate

Zertifikat zur Biokompatibilität

Zertifikate zur Biokompatibilität nach ISO-Norm

Vom unabhängigen Institut BMP (Labor für medizinische Materialprüfung GmbH) in Aachen wurden die LaserBand/FusionBand Patientenarmbänder auf der Grundlage entsprechenden DIN Normen auf ihre biologische Verträglichkeit und auf die Hautverträglichkeit geprüft. In beiden Fällen konnten die einschlägigen Zertifikate ohne Einschränkung erteilt werden. 

So heißt es bezüglich der Hautverträglichkeit: "Das Testmaterial zeigte weder im polaren noch im apolaren Extrakt lokale Gewebereaktionen und wird in die Kategorie nicht irritierend eingestuft." 

Ein Ergebnis, das durch die Praxis und die mittlerweile vielen Anwender bestätigt wird. Jährlich werden etwa 250 Millionen LaserBand Patientenarmbänder weltweit verwendet.

Latexfrei und hypoallergen

LaserBand und FusionBand: latexfrei

Im Zusammenhang mit den steigenden Fallzahlen von Latexallergien bekommt die Frage nach der Latexfreiheit von Patientenarmbändern eine zunehmende Bedeutung. Hierzu können wir bestätigen, dass sowohl LaserBand Patientenarmbänder als auch FusionBand Patientenarmbänder, wie auch die Verpackung dazu kein natürliches Latex enthalten. Über die Latexfreiheit hinaus sind die LaserBand Patientenarmbänder hypoallergen. Selbstverständlich enthalten diese Bänder auch kein Bisphenol A, wie es bei sehr einfachen Thermopapieren (Kassenrollen) zum Einsatz kommt. Das gilt besonders für das FusionBand Patientenarmband, das im Thermodirektdruck bedruckt wird.

Persönliche Hygiene mit LaserBand Patientenarmbändern: Die integrierte Schutzfolie macht es möglich.

Über antimikrobielle Beschichtungen und Multiresistenzen:

Man ist sich der Probleme bewusst, die mit einer zunehmenden Behandlung mit Antibiotika einhergehen. Das gilt für Lebensmittel wie für Oberflächen. Das in den USA beheimatete "Center for Desease Control and Prevention (CDC)" hat, um dem entgegenzuwirken, eine Kampagne gestartet mit dem Titel "Get Smart: Use Antibiotics Wisely". 

FusionBand Patientenarmbänder haben keine zusätzliche antimikrobielle Beschichtung. Viel wichtiger ist, dass mithilfe der integrierten Schutzfolie die Patientenarmbänder jederzeit und nach Bedarf alle Handlungen der persönlichen Hygiene mitmachen und natürlich desinfizierbar sind. Der Aufdruck der Patientendaten bleibt immer gut geschützt.

CE-Kennzeichnung und Medizinprodukt

Eine CE-Kennzeichnung ist bei einem Patientenarmband nicht notwendig: Es ist kein Medizinprodukt (siehe Medizinproduktegesetz).

Manche Anbieter betonen sehr, dass ein Patientenarmband doch eine CE-Kennzeichnung tragen müsse. Das ist unzutreffend und wäre nur für Produkte nach dem Medizinprodukterecht erforderlich. Das Medizinproduktgesetz ist da jedoch sehr deutlich: Ein Patientenarmband ist kein Medizinprodukt. Es dient weder der Behandlung und Therapie von Krankheiten oder Verletzungen, noch ihrer Erkennung, Verhütung oder Überwachung, es ist nicht metabolisch, pharmakologisch oder immunologisch wirksam und dient auch nicht als Kontrazeptivum oder Implantat. Diese Fragestellung haben nicht nur etliche Hausjuristen verunsicherter Anwender bereits abschlägig beantwortet, auch von behördlicher Seite gibt es da eine klare Aussage. 

Auch wenn das Patientenarmband FusionBand kein CE-Kennzeichen trägt, wurden die Tests und Laborprüfungen nach den gleichen strengen Normen vorgenommen, die auch Grundlage bei einer Medizinprodukteprüfung sind. Siehe oben. 

Bitte geben Sie hier Ihre Daten und Nachricht ein.

Mit Ihrer PLZ erreicht Ihre Nachricht direkt den für Sie zuständigen Ansprechpartner.

*Pflichtfelder

Bei Fragen zu unseren Produkten erreichen Sie uns unter:
+49(0)2304/759-0
Diagramm Halbach GmbH & Co. KG
Am Winkelstück 14
58239 Schwerte
Deutschland

Diagramm Halbach erzeugt mit Photovoltaik-Anlagen saubere Sonnenenergie (Stand 19.02.13).

Erzeugte Energie im Jahr 2013:

kWh

CO2-Vermeidung im Jahr 2013:

kg

Plattform Patientensicherheit

Diagramm Halbach ist aktives und engagiertes Mitglied