Produkte für Patientensicherheit

Zurück zur Übersicht 07.09.2017

Erfolgreiches Business Breakfast: Patientensicherheit vor Ort: Mannheim am 07.09.2017

Schwerte/Mannheim: Zum 11. Mal schon hatte Diagramm Halbach zum Business Breakfast "Patientensicherheit vor Ort", diesmal nach Mannheim, eingeladen und viele Teilnehmer waren gekommen. Es ist eben noch nicht alles gesagt zum Thema Patientensicherheit und so erlebten die Teilnehmer einen kurzweiligen und informativen "Tag für die Patientensicherheit". Im großen Saal des Dorint Kongresshotels Mannheim gab es nicht nur Leckeres zum Frühstücksbuffet, sondern auch Handfestes mit leichter Umsetzbarkeit in der klinischen Routine.

 

 

Im ersten Themenblock widmete sich Frau Dr. Kirstin Börchers den Fragen von Fehler- und Führungskultur im Zusammenhang mit Maßnahmen zur Patientensicherheit: Auf die Führung kommt es an. Vertriebsleiter Jürgen Dreesen und Dr. Michael Krause informierten über die Möglichkeiten einer Patientenidentifiktion mittels bedruckbaren Patientenarmbändern und über Erfahrungen der Einführung und langjährigen Nutzung im Routinebetrieb. Überraschende Erkenntnise inbegriffen.

Anschließend beleuchteten Jürgen Dreesen und Oliver Lange die Möglichkeiten einer technischen Nutzung von Patientenarmbändern, z.B. mittels Bacodelesung, RFID oder Digitalen Stiften. Überhaupt war die Dokumentation mit einem Digitalstift für viele Teilnehmer neu und überraschend: Digitale Daten schon beim Schreiben, ohne manuelle Nacherfasung! Manch verblüfftes Gesicht schien auszudrücken: Das funktioniert ja tatsächlich... Mehr  Information dazu finden Sie übrigens hier...

Der Verwechslung von Spritzen begegnen durch den Einsatz standardisierter Spritzenetiketten nach ISO/DIVI: Das waren die Themen von Thomas Pithan, der die Grundlagen darlegte, und Dr. Manuel Wilhelm, der sein Maßnahmenbündel vorstellte in der Neonatologie der Main-Kinzig-Kliniken Gelnhausen. Dr. Wilhelm konnte zeigen, wie z.T. einfache Maßnahmen sehr wirkungsvoll zum Schutz seiner kleinen Patienten wirken.

Im Schlußvortrag beschäftigte sich Frau Anna Eva Lauprecht als Krankenhaushygienikerin und ABS-Expertin der Kliniken Essen-Mitte mit der Frage der Reduktion von Antibiotikagaben. Mit einem sehr einfach anzuwendenden und nutzbaren Konzept konnten die Kliniken Essen-Mitte signifikante Erfolge verbuchen: Von der drastischen Reduzierung des Antibiotikaeinsatzes, über eine messbare Absenkung der Antibiotikaresistenzen, bis hiin zu einem Einsparpotential in Millionenhöhe und schlußendlich einer Erhöhung der Überlebensquote schwer kranker Patienten z.B. bei Claustridium difficile Infektionen. Kernstück neben anderen Maßnahmen ist das SAMS-Etikett (Selbstklebendes Antibiotika Memory System). Informationen dazu finden Sie hier ... oder schreiben Sie an sams(at)halbach.com.

Alles in allem ein gelungener Tag für die Patientensicherheit mit einer hevorragenden Bewertung durch die Teilnehmer. Die Bildergalerie dieses Tages finden Sie hier ...

Der nächste und für 2017 letzte Termin findet statt am 19.10.2017 in Duisburg. Die Anmeldungen laufen bereits, melden Sie sich hier online an ...

 

Melden Sie sich gleich zum Newsletter an. So verpassen Sie keine Neuerung und Information zu den genannten Themen. Hier finden Sie die Anmeldung zum Newsletter. 

Zurück zur Übersicht

Kontakt-Anfrage

Bitte geben Sie hier Ihre Daten und Nachricht ein.

Mit Ihrer PLZ erreicht Ihre Nachricht direkt den für Sie zuständigen Ansprechpartner.

*Pflichtfelder

Kontakt

Bei Fragen zu unseren Produkten erreichen Sie uns unter: +49(0)2304/759-0

Diagramm Halbach GmbH & Co. KG
Am Winkelstück 14
58239 Schwerte
Deutschland

KONTAKT-ANFRAGE

Aktionsbündnis Patientensicherheit

Diagramm Halbach ist aktives und engagiertes Mitglied

Aktionsbündnis Patientensicherheit

Plattform Patientensicherheit

Diagramm Halbach ist aktives und engagiertes Mitglied

Klimaneutraler Druck

Zertifiziert im Rahmen der Klimainitiative der Druck- und Medienverbände

mehr ...