Produkte für Patientensicherheit

Druckerfragen und -einstellungen

HP empfiehlt LaserBand Patientenarmbänder

Anwender sparen enorme Investitionsaufwändungen durch die Verwendung von Laserdrucker bedruckbaren Patientenarmbändern. Der Kauf zusätzlicher Rollendrucker ist unnötig. LaserBand Patientenarmbänder sind eigens für die Verwendung im Gesundheitswesen entwickelt worden und hervorragend geeignet für die Bedruckung in den gängigen Laserdruckern.

Die sehr guten Einzugs- und Druckeigenschaften des Materials werden von führenden Druckerherstellern bestätig. So empfiehlt HP ausdrücklich die Verwendung von LaserBand Patientenarmbändern und weist auf die enge Zusammenarbeit hin.

Kyocera und Druckereinstellungen

Empfehlungen auch von Kyocera

Die Zuführung der LaserBand Patientenarmbänder erfolgt durch die Universalzuführung. Grundsätzlich sind natürlich die Hinweise des jeweiligen Druckerhandbuches zu berücksichtigen. Die Materialeinstellung wird dabei je nach Druckertyp mit "Etiketten", "schwer" oder ähnlich vorgenommen. Das stellt sicher, dass Materialdicke und Beschaffenheit auf Temperatur und Durchlauf optimal eingestellt sind. 

Auch Kyocera hat die sehr gute Eignung bezüglich Einzugsverhalten und Bedruckbarkeit getestet auf einer Fülle von Druckern. Die dabei vorgenommen Druckereinstellungen hat Kyocera tabellarisch zusammengefasst

Druckvorlagen

Gleiche Druckposition für Erwachsene und Kinder beim LaserBand Patientenarmband

Die Daten (Patientenname, Geburtsdatum, Fallnummer etc.) werden direkt aus dem KIS heraus gedruckt. In aller Regel kann die Vorlage für den Druck genauso erstellt und geändert werden, wie z.B. die für die Patientenaufnahmeetiketten. Dabei wurde darauf geachtet, dass z.B. die A4-Blätter mit den Patientenarmbändern für Erwachsene und Kinder die exakt gleichen Druckpositionen haben. Das erleichtert die IT-seitige Einbindung natürlich enorm. Hierzu ist nur ein Formulartemplate erforderlich. Lediglich die Babyversion weicht davon ab, da das Babyarmband naturgemäß kleiner ist. 

Die Bedruckbarkeit im Rollendrucker:

Die Eigenschaften eines LaserBand Armbandes auch für den Rollendruck: FusionBand

Sind alle Schächte eines Laserdruckers belegt, oder ist der Einsatz von Laserdruckern aus anderen Gründen nicht gewünscht, stellt die Bedruckung mittels Rollendrucker eine Platz sparende Variante dar. Wer auf die Vorzüge eines LaserBand Premiumarmbandes nicht verzichten will, die Bedruckung aber im Thermodirektdruck vornehmen möchte, setzt die bewährten FusionBand Rollen-Patientenarmbänder ein. Das Besondere hierbei ist, dass diese Armbänder aus Thermodirektmaterial bestehen. Es wird also ausdrücklich keine zusätzliche Farbträgerfolie zur Bedruckung benötigt. Selbstverständlich verfügen auch die FusionBand Rollenarmbänder über die bewährte integrierte Schutzfolie, die den Aufdruck perfekt schützt gegen Flüssigkeiten, Alkohol, Kratzer und sonstige unerwünschte Einflüsse.

Alternative ohne Drucker - Einkleben vorhandener Patientenetiketten

Sofortiger Start ohne IT-Integration? OmniBand Patientenarmbänder zum Einkleben vorhandener Patientenetiketten

Vielleicht möchten Sie aber auch eben nicht in Rollendrucker investieren und haben keine Schächte im Laserdrucker mehr frei? Wer auf die Vorzüge eines LaserBand Premiumarmbandes nicht verzichten will, kann vielleicht als Zwischen- oder Übergangslösung auch vorhandene Patientenetiketten einkleben.  Die Schutzfolie sorgt dann für den notwendigen Schutz des eingeklebten Papieretikettes. Es würde sonst den ersten Duschgang des Patienten nicht überstehen. Solche Patientenarmbänder sind natürlich nicht direkt bedruckbar. Dennoch ermöglichen sie eine schnelle Einführung von barcodierten Patientenarmbändern quasi von jetzt auf gleich. Eine gute Überbrückungslösung stellen die Patientenarmbänder OmniBand dar, die über die gleichen Premiumeigenschaften eines LaserBand Patientenarmbandes verfügen, aber eben nicht selber bedruckbar sind und zum Einkleben vorhandener Etiketten konzipiert wurden. 

Bitte geben Sie hier Ihre Daten und Nachricht ein.

Mit Ihrer PLZ erreicht Ihre Nachricht direkt den für Sie zuständigen Ansprechpartner.

*Pflichtfelder

Bei Fragen zu unseren Produkten erreichen Sie uns unter:
+49(0)2304/759-0
Diagramm Halbach GmbH & Co. KG
Am Winkelstück 14
58239 Schwerte
Deutschland

Diagramm Halbach erzeugt mit Photovoltaik-Anlagen saubere Sonnenenergie (Stand 19.02.13).

Erzeugte Energie im Jahr 2013:

kWh

CO2-Vermeidung im Jahr 2013:

kg

Plattform Patientensicherheit

Diagramm Halbach ist aktives und engagiertes Mitglied